Computerarbeitsplätze (CIP-Pools) für Studierende

Einrichtung und Betreuung der CIP-Pools

Beschreibung

An zahlreichen Standorten hat die Universität für ihre Studierenden Computerräume, die sogenannten CIP-Pools, eingerichtet. Sie sind in Erlangen und Nürnberg an zahlreichen Orten vorzufinden und sowohl über alle Fakultäten als auch Teile der Bibliothek und des RRZE verteilt. Teilweise obliegt die Betreuung der Computerarbeitsplätze den Mitarbeitern der RRZE-IT-Betreuungszentren. Die CIP-Pools sind frei zugänglich und werden aus CIP (= „Computer-Investitions-Programm“)-Mitteln finanziert. So hat jeder Studierende die Möglichkeit, kostenlos an den Rechnern in den Computerräumen zu arbeiten.

Die CIP-Pools werden von Mitarbeitern des RRZE bzw. der IT-Betreuungszentren eingerichtet und gewartet. Dies umfasst die Auswahl und Beschaffung der Hard- und Software sowie deren Installation und den Aufbau vor Ort, aber auch die Durchführung regelmäßiger Updates von Hard- und Software und Troubleshooting. Ebenso werden die Projektoren, die Drucker und – soweit vorhanden – weitere Peripheriegeräte gewartet.

Umfang

Für die Nutzergruppen Studierende, Beschäftigte und Sonstige

  • CIP-Pools sind in erster Linie für die Verwendung durch Studierende konzipiert.
  • Die in den Computerräumen zugänglichen Rechner sind zur freien Nutzung bereitgestellt.
  • In den Pools stehen Drucker zur Verfügung. Auf ihnen können Studierende nach Einzahlung ihres Druckguthabens an den Service-Theken des RRZE/der IT-Betreuungszentren drucken.

Links zur Dokumentation

Kontakt

Service-Theke

  • E-Mail:
  • Telefon: 09131 / 85 29955
  • Adresse:
    Service-Theke Regionales Rechenzentrum Erlangen (RRZE) Martensstraße 1 91058 Erlangen