FAUbox (Cloud Storage)

Sync&Share-Dienst im Rahmen der Bayern-Cloud

Beschreibung

FAUbox – Lösung für Synchronisation, Sicherung und Verteilung von Dateien innerhalb der Friedrich-Alexander-Universität und mit externen Nutzern, weltweit. Nutzer können ihre Daten untereinander und über die Cloud miteinander austauschen und synchronisieren, ohne dass die Daten dabei ins Ausland ausgelagert werden. So unterliegen die Server ständig dem strengen deutschen Recht – ein Plus an Sicherheit vor allem dann, wenn es um die Forschung, um sensible Verträge oder um private Dateien geht.

Umfang

Mit der FAUbox bietet das RRZE den Mitarbeitern und Studierenden der Friedrich-Alexander-Universität sowie Kooperationspartnern aus der Bayern-Cloud eine sichere und aussichtsreiche Alternative zu Cloud-Diensten kommerzieller Anbieter. Organisationsübergreifendes, interdisziplinäres und kooperatives Arbeiten in Lehre und Forschung wird mit der FAUbox vereinfacht, denn der Cloud-Dienst bietet eine optimale Plattform, um wichtige Unterlagen sicher auszutauschen und gemeinsam daran zu arbeiten.

Große Dateianhänge müssen nicht länger per E-Mail verschickt werden. Mailbox-schonender und genauso bequem und einfach lässt sich via FAUbox ein Link erzeugen – bei Bedarf auch passwortgeschützt. Mit Hilfe eines Outlook-Plugins, können Anhänge dann automatisch in der FAUbox abgelegt und per Link zur Verfügung gestellt werden.

Sync - Nutzer können ihre Daten und Dokumente bequem, sicher und zuverlässig speichern und gleichzeitig auf mehreren Geräten immer auf dem gleichen Stand halten - das alles auch offline. Die FAUbox schützt Ordner und Dateien in Echtzeit. Mit der FAUbox können Dokumente auch ohne Netzverbindung bearbeitet werden. Die dort abgelegten Daten werden auf allen dafür eingerichteten Rechnern synchron gehaltenund auf dem letzten Stand gehalten.

Share - Nutzer haben weltweit Zugriff auf ihre Unterlagen und können problemlos mit anderen Personen teilen und austauschen.

Der Dienst basiert auf der Software PowerFolder, die von einem deutschen IT-Unternehmen entwickelt wurde. Die Nutzer behalten die volle Kontrolle über die eigenen Daten im Einklang mit deutschen Datenschutz-Regelungen. Der Datenschutz ist nach deutschem Recht geregelt.

Nutzungsberechtigung

Alle im Identity Management (IdM) der FAU erfassten Personen.

Zugang

Das Login erfolgt über die IdM-Kennung und das Passwort per Webinterface oder über einen speziellen auf das eigene Gerät geladenen Client. Mobile Applikationen sind für Android und iOS verfügbar. Über Webzugang, mobilen Webzugang und WebDAV (Netzlaufwerk) wird zudem auf jedem Gerät ein vollständig passwortgeschützter Zugriff sicher gestellt.

Datenverlust

Gelöschte Dateien lassen sich wiederherstellen. Über das System lassen sich die fünf letzten Versionen der Dokumente abrufen.

← Zurück zu Serverbetrieb