Server & Speicher

Server und SpeicherModerne Infrastruktur, Datenbanksysteme und zentralisierte IT

Beschreibung

Das Motto des RRZE, „DER IT-Dienstleister der FAU“ zu sein, bedingte Zentralisierung und Zentrale Dienste. Hierzu gehört ein professioneller Betrieb der zentralen IT – genannt Server. Die Systeme sind in einem klimatisierten und mit ausfallsicherer Stromversorgung ausgestatteten Raum untergebracht. Systemüberwachung und ein ausgeklügeltes Betriebskonzept ermöglichen eine Verfügbarkeit der Server mit über 99%.

Die zentralen Datenbanken zeichnen sich durch Performance und Sicherheit aus. So sind die Nutzerdatenbanken standardmäßig in ein Backup eingebunden und somit optimal vor Datenverlust gesichert. Ein Rechnercluster stellt die Verfügbarkeit und akzeptable Antwortzeiten auch bei großer Anfragelast sicher. Datenbanken oder Datenbank Management Systeme (DMBMS) sind das Herzstück moderner Anwendungen. Das RRZE stellt Instanzen von Datenbanken im Wissenschafts- und Verwaltungsnetz bereit. Hierbei handelt es sich zu einem kleinen Teil um Einzelplatz-Datenbanken, die auf einzelnen Arbeitsplatzrechnern (z. B. mit Microsoft Access) betrieben werden, in der Masse jedoch um serverbasierte Lösungen. Für letztere werden auf zentralen Servern des RRZE Ressourcen zur Verfügung gestellt und durch das RRZE gewartet. Dies beinhaltet sowohl die Softwarepflege als auch eine regelmäßige Datensicherung. Für die vom RRZE betreuten Fachanwendungen in der Zentralen Universitätsverwaltung wird der Datenaustausch zwischen den einzelnen Anwendungen durch Austauschskripte sichergestellt.

Neben der Forschung im Bereich High Performance Computing (HPC) bietet das RRZE seinen Nutzer auch die Möglichkeit modernste HPC-Infrastruktur für eigene Berechnungen zu nutzen. Das Angebot umfasst nicht nur die Nutzung von Rechenzeit, sondern eine Rund-um-Betreuung bis hin zur Optimierung von Algorithmen.

← Zurück zu Server & Speicher